Ruhrbistum auf der Baby-Messe

(Bistum Essen/wukomm) Informationen zum Thema Taufe und Segensfeiern für Babys und für werdende Eltern stehen im Mittelpunkt einer Präsentation auf der „Babywelt Rhein-Ruhr“, die vom 21. bis zum 23. April in der Revierstadt stattfindet. Das Bistum Essen präsentiert seine Angebote gemeinsam mit dem Evangelischen Kirchenkreis Essen. „Wenn Paare Eltern werden, stellen sich oft neue Fragen rund um Gott, Glaube und Kirche“, weiß Renate Holze, Familienreferentin im Ruhrbistum. Deshalb stehen die Kirchen nicht mehr nur auf der Essener Hochzeitsmesse im Januar, sondern erstmals auch auf der „Babywelt“ als Ansprechpartner zur Verfügung.

Ökumenische Aktion

In ökumenischer Partnerschaft beantworten die Teams der beiden Kirchen dabei nicht nur Fragen rund um Tauf-Gottesdienste. Holze stellt auch die neuen Segensfeiern für Babys vor, die das Bistum Essen seit Februar zusammen mit evangelischen Partnern an verschiedenen Orten im Ruhrgebiet anbietet. „Segensfeiern sind keine Konkurrenz zur Taufe“, betont Holze. Während die Taufe der Beginn einer lebenslangen Beziehung zu Jesus sei, gehe es bei den kurzen, sehr lebendigen Segens-Gottesdiensten zunächst darum, mit Eltern und Freunden die Geburt des neuen Familienmitglieds zu feiern und dem Kind Gottes Segen zuzusprechen. „Wir laden dazu ausdrücklich alle Familien mit Neugeborenen ein, unabhängig von ihrer kirchlichen Bindung“, sagt Holze. Kurze Segenstexte für die Neugeborenen und ihre Eltern hält Holzes Team auch schon auf der „Babywelt Rhein Ruhr“ parat: Am Stand D28 (Messehalle 1) gibt‘s Gottes Zuspruch für die jungen Familien eingebacken in leckere Glückskekse.

Segensfeiern für Babys

Samstag, 13. Mai, 15 Uhr, Evangelisches Krankenhaus Oberhausen, Virchowstr. 20 (Andachtsraum)

Sonntag, 21. Mai, 15 Uhr, Heilig Geist Kirche Essen-Katernberg, Meybuschhof 17

Sonntag, 21. Mai, 15.30 Uhr, St. Elisabeth-Hospital Bochum, Bleichstr. 15 (Kapelle)

 

Weitere Informationen und aktuelle Termine: www.segenfuerbabys.de

 

Foto: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.