Dreifaches Erlebnis an der Rieger-Orgel

(Bistum Essen/wukomm) Mal wieder ein Tipp für die Freunde gepflegter Kirchenmusik. In Konzertreihe „Dimension Domorgel“ im Essener Dom zeigen zwei ehemalige Domorganisten und ein amtierender, was das Instrument hergibt.

Konzert und Begegnung

Am Mittwoch, 22. Februar, um 19.30 Uhr spielen auf der Rieger-Orgel im Essener Dom Jürgen Kursawa (Düsseldorf), Jörg Josef Schwab (Freiburg) und Sebastian Küchler-Blessing (Essen). An diesem Abend erklingt gleichsam die Erfahrung von über 2500 Gottesdiensten in 13 Jahren. Das Konzert dauert etwa 75 Minuten, während einer Pause ist Gelegenheit zum Gespräch im Altfridsaal. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

-Anzeige-

Hörangebot

Im ersten Teil des Konzertes spielt Jörg Josef Schwab zunächst barocke Improvisationen. Jürgen Kursawa musiziert Werke der französischen Symphonik von Cèsar Franck und Jean Guillou. Nach der Pause spielt Sebastian Küchler-Blessing eine süddeutsche Battaglia, anschließend improvisieren die drei Domorganisten zu zweit und zu dritt an der Rieger-Orgel.

 

Titelfoto (Martin Engelbrecht | Bistum Essen): Jürgen Kursawa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.