Gemeinsame Zukunft der Religionen

(ZDM/wukomm) Die am 27. Januar 2016 in Marrakesch verabschiedete Deklaration „über die Rechte religiöser Minderheiten in muslimisch dominierten Gemeinwesen“ wurde jetzt in Frankfurt/Main in einer deutschen Übersetzung vorgestellt. Charta von Medina Den Festvortrag bei der Präsentation hielt Professor Abdelmalek Hibaoui vom Institut für Islamische Theologie in Tübingen. Über 250 muslimische religiöse Autoritäten, Gelehrte sowie Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder aus der arabischen

Weiterlesen

Namibia: „Vergib uns unsere Schuld“

(EKD/EKvW/wukomm) Mit einem Schuldbekenntnis und der Bitte um Vergebung hat sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) an die Nachfahren der Opfer des ersten Völkermordes im 20. Jahrhundert gewandt. Die im damaligen Deutsch-Südwestafrika begangenen Gräueltaten waren aus Sicht der meisten Historiker ein Genozid. „Als Nachfolgeinstitution des einstigen Evangelischen Preußischen Oberkirchenrats, der seinerzeit im Auftrag aller deutschen evangelischen Landeskirchen handelte, bekennen wir uns als Evangelische Kirche in Deutschland heute ausdrücklich gegenüber

Weiterlesen

Hilfestellungen bei der Öffentlichkeitsarbeit

(Bistum Münster/wukomm) Tipps und Hilfestellungen für Medienverantwortliche aus dem gesamten Bistum Münster hat der 12. Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit in der Akademie Franz Hitze Haus geboten. Professionalität 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten in den sechs Workshops, wie sie ihre Öffentlichkeitsarbeit auf professionellere Beine stellen können. Als Referenten standen ihnen Harald Oppitz, Fotojournalist der Katholischen Nachrichtenagentur, Grafikdesigner Holger Martsch, Thomas Rünker von der

Weiterlesen

Was man von der Türkei lernen kann?

Kann man von einem Land, das sich gerade, als zumindest auf dem Papier noch bestehende parlamentarischen Demokratie, verabschiedet tatsächlich noch etwas lernen? Zumindest haben wir gelernt, wie wichtig es ist, in einer Verfassung Hürden zu haben, die davor schützen, dass eine kleine Mehrheit ausreicht, um ein ganzes System auf den Kopf zu stellen. Erdogan hat sein Ziel erreicht. Der Umbau

Weiterlesen

90 Jahre Joseph Ratzinger

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. feiert heute in Rom seinen 90. Geburtstag. Als Joseph Aloisius Ratzinger erblickte er am 16. April 1927 im oberbayerischen Marktl am Inn das Licht der Welt. 1951 wurde er im Freisinger Dom gemeinsam mit seinem Bruder Georg zum Priester geweiht. Der Theologe Nach Stationen als Theologieprofessor in Freising, Bonn, Tübingen und Regensburg, ernannte ihn Papst Paul

Weiterlesen

Mit dem Rad gegen den Klimawandel

(Erzbistum Köln/wukomm) Im Rahmen der Aktion Stadtradeln im vergangenen Jahr nahmen über 270 Teilnehmer aus katholischen Gemeinden und kirchlichen Gruppen im Erzbistum Köln bewusst ihr Fahrrad, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Damit wollte man auf die Auswirkungen des Klimawandels hinweisen. „Ich freue mich über jeden, der für das Klima und seine eigene Gesundheit auf das Fahrrad umsteigt, betonte Generalvikar Dominik

Weiterlesen

Den Kölner Dom virtuell erleben

(WDR/wukomm) Der WDR nähert sich dem wohl bekanntesten deutschen Gotteshaus auf eine völlig neue Weise. In einem Virtual Reality-Projekt zeigt er den Kölner Dom ab dem 11. April im Netz unter dom360.wdr.de und in einer neuen App in außergewöhnlichen Perspektiven. Die Faszination des historischen Bauwerkes wird völlig neu erlebbar. Durch den Dom schweben Eine Premiere, denn in dieser Intensität wurde

Weiterlesen

Traditionsgottesdienst: Düstere Mette

(Bistum Münster/wukomm) Kirchen kennt man meist hell erleuchtet. Wenn man den Münsteraner Paulus-Dom einmal ganz anders erleben will, kann man das am 12. April, um 19.30 Uhr tun. Dann wird es in dem Gotteshaus nach und nach immer dunkler – wegen der Düsteren Mette, die an diesem Tag dort gefeiert wird. Trauermette Die Trauermetten, wegen der spärlichen Beleuchtung auch Düstere

Weiterlesen

Goldenes Kreuz aus vielen hundert Kreuzen

(Bistum Essen/wukomm) Der bereits zum dritten Mal ausgelobte „ars liturgica“-Preis hat das Ziel, zeitgenössische Gestaltungsformen von Sakralobjekten zu fördern. Jetzt überreichten Vertreter des Bistums Essen dem Berliner Künstler Peter Sandhaus die Urkunde für den ersten Preis im diesjährigen Wettbewerb. Vortragekreuz in Frintrop Er gestaltete ein Kreuz aus hunderten kleiner goldener Kreuze. In den Gottesdiensten der Kirchengemeinde St. Josef in Essen-Frintrop

Weiterlesen
1 2 3 40