Was sagt uns der Karfreitag?

Karfreitag nennt man den Freitag vor Ostern. Der Begriff stammt wahrscheinlich aus dem Althochdeutschen. Damals bedeutete das Wort „Kara“ in etwa Klage, Kummer und Trauer. Am Karfreitag erinnern sich die Christen an die Kreuzigung des Jesus von Nazareth, der durch seinen Tod und seine Auferstehung zum Christus wird. Deshalb steht der Karfreitag in der römisch-katholischen Kirche ganz im Zeichen des

Weiterlesen

Was ist grün am Donnerstag?

christen-rein-ruhr.de

Die Bezeichnung „Gründonnerstag“ für den Donnerstag der Karwoche stammt aus dem 15. Jahrhundert oder sogar aus deutlich früherer Zeit. Beschränkt ist er im Wesentlichen auf das deutsche Sprachgebiet. Allerdings findet man für diesen Tag selbst dort unterschiedliche Bezeichnungen. Man weiß also nicht wirklich, wo der Name herkommt. Es gibt allerdings verschiedene Herleitungen. Bedeutungsansätze Eine bezieht sich darauf, dass früher am

Weiterlesen

Traditionsgottesdienst: Düstere Mette

(Bistum Münster/wukomm) Kirchen kennt man meist hell erleuchtet. Wenn man den Münsteraner Paulus-Dom einmal ganz anders erleben will, kann man das am 12. April, um 19.30 Uhr tun. Dann wird es in dem Gotteshaus nach und nach immer dunkler – wegen der Düsteren Mette, die an diesem Tag dort gefeiert wird. Trauermette Die Trauermetten, wegen der spärlichen Beleuchtung auch Düstere

Weiterlesen

Religion nicht ins Gegenteil verkehren

(EkvW/wukomm) Wo die Grenze zwischen Gott und Mensch nicht anerkannt werde, könne Gewalt im Namen eines instrumentalisierten Gottes drohen, sagte die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus in einer Fastenpredigt im katholischen Essener Dom. Sie warnte vor der Gefahr einer Verkehrung ins Gegenteil, die in jeder Religion enthalten sei. Die Fastenpredigt der leitenden Theologin war Bestandteil einer Reihe

Weiterlesen

Buße und Versöhnung

(Bistum Essen/wukomm) Die Fastenzeit bietet immer wieder Anlass zum Umkehr und Buße. Gemeinden der Städte Mülheim, Oberhausen, Gelsenkirchen und Bottrop laden zu besonderen Bußgängen in der Fastenzeit ein. Versöhnungsgottesdienst In Essen wird es nach 70 Jahren erstmals keinen Bußgang sondern einen Versöhnungsgottesdienst geben. Zu diesem laden die Pfarrer-Konferenz und der Vorstand von Stadtkirche und Katholikenrat am Samstag, 25. März, um

Weiterlesen

Durch Gottes Wort gewaltfrei leben

(Bistum Münster/wukomm) „Das Wort Gottes hat eine Kraft, die uns hilft, anders zu leben. Wer aus Gottes Wort lebt, wird innerlich reich. So reich, dass er auch ohne Gewalt auskommt“. Das betont der Bischof von Münster, Felix Genn, in seinem Hirtenwort zur Fastenzeit, das an diesem Wochenende in Gottesdiensten im Bistum verlesen oder per Videobotschaft eingespielt wird. Brot des Wortes

Weiterlesen

Achtsam mit Ressourcen

(EKiR/wukomm) Die Evangelische Kirche im Rheinland und sechs weitere Landeskirchen starten von Aschermittwoch bis Ostersonntag eine Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Sie steht unter dem biblischen Leitwort „So viel du brauchst …“. Achtsam essen, anders unterwegs sein, weniger verbrauchen, verantwortungsvoll mit Geld umgehen: Jede der sieben Wochen in der Zeit vom 1. März bis 16. April 2017 steht unter einem

Weiterlesen

Karfreitag mit dem Schiffspastor

Haben Sie schon einmal einen kirchlichen Feiertag auf einem Kreuzfahrtschiff erlebt? Dabei geht es nicht um die österliche Eiersuche oder einen Karaokeabend mit „White Chrismas“. Es geht vielmehr um ein spirituelles Erlebnis inmitten des Urlaubs.   Auf der Mein Schiff 4 steht den Christen, aber auch allen anderen, das Angebot eines Schiffspastors zur Verfügung. „Das ist nicht immer der Fall“,

Weiterlesen

„Wir sind Christi Leib in dieser Welt“

(Erzbistum Paderborn/wukomm) Am Abend des Gründonnerstags feierte Erzbischof Hans-Josef Becker im Hohen Dom zu Paderborn die traditionelle Messe vom Letzten Abendmahl. Nach seiner Predigt wusch er zwölf Männern die Füße. Nach dem Gottesdienst wurde das Allerheiligste in einer Prozession in die Krypta des Paderborner Domes getragen. „Was die Fußwaschung als Zeichenhandlung meint, das geschieht real im Vorgang des Mahles der

Weiterlesen

„Fang an, von mir zu leben!“

(Erzbistum Paderborn/wukomm) 200 Geistliche aus dem ganzen Erzbistum Paderborn, darunter 21 Ständige Diakone, kamen am Montag der Karwoche zum Frühjahrspriestertreffen in Paderborn zusammen. Im Hohen Dom feierte Erzbischof Hans-Josef Becker die Chrisammesse mit den Geistlichen, bei der diese traditionell ihr Weiheversprechen erneuerten. Vor der Feier der Chrisammesse machte Professor Josef Freitag, emeritierter Professor für Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der

Weiterlesen
1 2 3