Die Kirche muss politisch sein

(von Heinrich Wullhorst) Wie politisch darf, wie politisch muss Kirche sein? Rund um den Deutschen Evangelischen Kirchentag und Berlin und Wittenberg wird diese Frage gerade sehr intensiv diskutiert. Aus der politischen Opposition gibt es vereinzelte Kritik am Auftritt von Bundeskanzlerin Merkel mit dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama. Von Wahlkampfhilfe ist an der einen oder anderen Stelle die Rede. Allerdings schmücken

Weiterlesen

„Bleiben oder Gehen?“

(Bistum Essen/wukomm) Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck bittet um Spenden für das katholische Osteuropa-Hilfswerk Renovabis. Der Organisation kommt Kollekte der Pfingstsonntags-Gottesdienste zu Gute. Renovabis ermöglicht konkrete Hilfsprojekte, etwa in Schule und Ausbildung, berufliche Weiterbildung und in der regionalen Strukturförderung. Gemeinsam mit allen deutschen Bischöfe bittet Overbeck: „Unterstützen Sie sie die Projekte von Renovabis im Osten Europas durch eine großzügige Spende bei der

Weiterlesen

Wir sehen uns

(wukomm) „Du siehst mich“ heißt das Motto des diesjährigen Kirchentages. „Wir sehen uns“ heißt es beim Abend der Begegnung in Berlin, nach den Eröffnungsgottesdiensten des DEKT. Eine unübersehbare Polizeipräsenz sorgt dafür, dass die Unruhe, die viele der mehr als 100.000 angemeldeten Dauerteilnehmer sicher in den Tagen nach dem Attentat von Manchester ergriffen hat, von einem zumindest vordergründigen Gefühl der Sicherheit überlagert

Weiterlesen

Gott sieht mich

(DEKT/Birte Mensing/wukomm) Mit Gottesdiensten an drei verschiedenen Orten hat der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) gestern in Berlin begonnen. Einer der Gottesdienstbereiche ist der Platz der Republik, die Wiese vor dem Reichstag. Sie ist gut gefüllt, die Sonne bahnt sich immer wieder ihren Weg durch die Wolken. Es ist ein besonderer Ort im Zentrum von Berlin, ein Ort im Zentrum der

Weiterlesen

Von meditativ bis beschwingt

(Bistum Münster/wukomm) Der Chöre – ein Konzert! Freunde der Kirchenmusik können die drei Domchöre des St.-Paulus-Doms Münster auf einmal erleben. Der Mädchenchor am Dom, der Knabenchor „Capella Ludgeriana“ und der Domchor St. Paulus werden am 21. Mai ab 16.30 Uhr Werke von Palestrina, Mendelssohn-Bartholdy, Coombes und anderen Komponisten anstimmen. Musikalisch unterstützt werden die Sängerinnen und Sänger von Domorganist Thomas Schmitz und

Weiterlesen

Kirchentag und Willkommenskultur

(DEKT/wukomm) Der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin und Wittenberg wird einen „„Begegnungsort Willkommenskultur“ haben, der eine zentrale Anlaufstellefür Migrantinnen und Migranten, Expertinnen und Experten sowie ehren- und hauptamtlich Engagierte in der Arbeit mit geflüchteten Menschen sein wird. Das Angebot auf dem Berliner Messegelände ist Bestandteil der Podienreihe „Flucht, Migration, Integration“. Flucht und Migration „“Das Thema Flucht und Migration ist in der medialen

Weiterlesen

Kurschus: Ich liebe die Bibel

(EKvW/wukomm) Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, ist die neue Vorsitzende des Aufsichtsrates der Deutschen Bibelgesellschaft. Sie tritt die Nachfolge des ehemaligen bayerischen Landesbischofs Johannes Friedrich an. Tagung in Wittenberg Die 37. Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft tagte in der Lutherstadt Wittenberg. „Ich liebe die Bibel und mir liegt daran, dass sie möglichst viele Menschen erreicht“, betonte Kurschus. Dazu möchte sie durch die verantwortliche Mitarbeit

Weiterlesen

Gemeinsame Zukunft der Religionen

(ZDM/wukomm) Die am 27. Januar 2016 in Marrakesch verabschiedete Deklaration „über die Rechte religiöser Minderheiten in muslimisch dominierten Gemeinwesen“ wurde jetzt in Frankfurt/Main in einer deutschen Übersetzung vorgestellt. Charta von Medina Den Festvortrag bei der Präsentation hielt Professor Abdelmalek Hibaoui vom Institut für Islamische Theologie in Tübingen. Über 250 muslimische religiöse Autoritäten, Gelehrte sowie Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder aus der arabischen

Weiterlesen

Keine Chance für Extremismus

(EKNRW/wukomm) Die evangelischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen rufen zur Beteiligung an der Landtagswahl am 14. Mai auf. „Die Demokratie sichert am ehesten unseren Frieden, unsere Freiheit und unsere soziale Grundordnung. Es bedarf selbstbewusster Demokratinnen und Demokraten, die dafür einstehen und ihr Wahlrecht nutzen“, erklären die leitenden Theologen der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche.

Weiterlesen

„Münster braucht solche Erlebnisse“

Foto: wukomm

(Katholikentag/wukomm) In einem Jahr, am 9. Mai 2018, beginnt im westfälischen Münster der 101. Deutsche Katholikentag unter dem Leitwort „Suche Frieden“. Die ersten Programmpunkte stehen fest und die Organisation ist im Zeitplan. Mit einem großen Fest am 13. Mai gibt das Bistum Münster  den Startschuss für das Vorbereitungsjahr auf den Katholikentag. Etwa 60 Gruppen, vom Kirchen- und Gospelchor bis zur

Weiterlesen
1 2 3 144